DAS WICHTIGSTE INSTRUMENT UM ARMUT ZU BEKÄMPFEN IST AUSBILDUNG

Es gibt viele arme Länder auf der Welt. Manche von ihnen rücken ins Blickfeld der Öffentlichkeit, wenn sie außer der Armut auch noch eine
Naturkatastrophe trifft. Das Unglück im Unglück weckt dann die Spendenbereitschaft mitfühlender Menschen.

Andere arme Länder drohen einfach in Vergessenheit zu geraten. Dazu gehört Kambodscha.
"Da muss man doch was tun", hat sich die Flugbegleiterin Ingrid Schmitz-Jakubowski gesagt, als sie bei einer ihrer vielen Auslandsreisen Not
und Elend der Kambodschaner und besonders der Kinder selbst erlebte.

PRAKTIKA IN KAMBODSCHA